Montag, 12. Januar 2015

Bin jetzt auch bei Instagram

"Instagram", eine kostenlose Foto- und Video-Sharing-App für Smartphones und Tablets.


Viele Blogs, bzw. deren Betreiber bieten einem die Möglichkeit einem auf Instagram zu folgen. Gerade bei Fashion- und Lifestyleblogs ist Instagram sehr weit verbreitet. Täglich werden dort die aktuellsten Outfits, die neusten Errungenschaften aus der Modewelt gezeigt. Schnell ein Foto mit dem Smartphone gemacht, die Aufnahme noch etwas bearbeitet, zahlreiche Filter helfen einem dabei und schon ist es im Netz und kann von tausenden User betrachtet und kommentiert werden.

Instagram ist eine ganz lange Zeit an mir vorbei gegangen, irgendwann aber hatte ich einen Artikel bei Kwerfeldein gelesen, der Fotograf, der Künstler Sion Fullana wurde dort vorgestellt. Seine Liebe zu Fotografie hat er, laut diesem Artikel Instagram zu verdanken. Weitere Fotografen, die bei diesem Online Fotomagazin vorgestellt werden benutzen zum Teil ebenfalls Instagram.
Jetzt wurde diese App plötzlich doch noch interessant für mich.

So, nun bin ich auch bei Instagram (hier) zu finden, ein Netzwerk welches mir doch recht Spaß macht. Weit entfernt ein Instagram-Profi zu sein, werde ich diese Plattform nutzen um meine Smatphone-Aufnahmen zu verbreiten. Ein Jahr lange hatte ich ja täglich für mein PROJEKT 364 ein Foto mit dem Handy gemacht, es wurde eine anstrengende Zeit, gerade zum Ende des Projektes hin. Eine Pause tat mir sehr gut, doch erwischte ich mich aber immer wieder, gerade in der letzten Zeit wie ich ein Foto mit meinem Smartphone mache und dieses, Abends auf der Couch etwas bearbeite. Da kommt mir Instagram genau richtig.

Es wäre ein leichtes, über das Smartphone, über diese App auch Werke von mir, die ich mit meiner DSLR gemacht habe zu verbreiten, dafür gibt es und nutze ich aber andere Plattformen. Ich möchte  Instagram nutzen um wirklich, ausschließlich mit dem Smartphone gemachte Aufnahmen zu veröffentlichen.

Irgendwie scheint es noch in mir zu schlummern, das Phoneography-Fieber.


 

Zu meinem Instagram-Profil geht es hier lang.

 

Seit Ihr eigentlich auch bei Instagram?







 

Kommentare:

  1. Wie immer tolle Bilder! Freue mich, dich nun auch auf Instagram zu finden. :)

    Sarina G. Photography

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Sarina für Dein Feedback.

      Schöne Werke zeigst Du auf Instagram, Du hast jetzt einen Abonnenten mehr ;-)

      Gruß, Andreas

      Löschen
  2. na dann
    wenn man solche Sachen braucht um das "Fotografie-Fieber" in sich zu finden

    Fratzenbuch und all seine aufgekauften Programme kommen für mich, aus diversen Gründen, nicht in Frage.
    Die Efekte bekomme ich mit der Nic-Collection so auch hin.

    Immer genügend Licht wünsch ich dir und das du deine Foto-Fieber dort findest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Leidenschaft der Fotografie hat mich schon seit vielen Jahren gepackt, gerade als ich 2009 meine erste eigene DSLR in den Händen hielt habe ich mich mit diesem Hobby intensiver beschäftigt.

      Hier in diesem Artikel, geht es aber um die "Phoneography"!
      Aufnahmen mit dem Handy machen und diese auch mit Hilfe von diversen Apps zu bearbeiten. Lange hatte ich mich geweigert mit dem Smartphone eine Aufnahme zu machen, ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass man da ein halbwegs vernünftiges Ergebnis erzielen konnte. Ich wurde aber eines besseren belehrt. Die Phoneography macht Spaß, ist aber auch eine Herrausforderung. Auf Instagram werde ich zukünftig meine Werke, die ich mit dem Smartphone mache zeigen.

      Gruß, Andreas

      Löschen
    2. Na wenns um "Handyfotos" geht hab ich nix gesagt.
      Steht leider so auch nicht oben im Artikel.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.