Sonntag, 24. August 2014

Vergänglich - Automaten

Wer kennt sie denn noch von früher, die Automaten?


An einer Hauswand hängend, gut sichtbar für groß und klein, waren gerade die Kinder das Ziel der Automaten.
Von den Eltern oder Großeltern einen Groschen bekommend, stapften die Kleinen, mit weit aufgerissenen Augen, ein Lächeln im Gesicht auf die Automaten zu. Das Geld eingeworfen musste nun nur noch der Griff zwei mal gedreht werden und schon landete, der Schwerkraft sei Dank das Objekt der Begierde in den dafür vorgesehenen Ausgabeschacht.
Ein Kaugummi, etwas Brause, ein Flummi oder auch anderes Spielzeug, ist eigentlich auch egal, das Kind war überglücklich.




Aber wo sind diese Kaugummiautomaten denn hin?


Seit wann gibt es sie nicht mehr oder nur noch sehr selten?


Habt Ihr noch Kindheitserinnerungen an dieses Automaten, die so schönes Buntes und Leckeres ausspucken?


Steht bei Euch vielleicht noch so ein Apparat und habt Ihr dann mal in die Gesichter der Kinder gesehen, die sich daran bedienen?


Euer, Andreas

p.s.: Das war jetzt der erste Beitrag meines neuen Fotoprojektes, das Projekt Vergänglich.



Kommentare:

  1. Es gibt sie noch, aber nur noch selten.
    Die Kaugummis schmeckten eh nicht. Das einzig gute was ich das mal raus geholt habe. War ein Stacheldrahtarmband, aus Gummi.

    LG OLe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Stacheldrahtarmband aus Gummi?
      Das hört sich interessant an.

      Über den Geschmack der Kaugummis kann ich Dir, soweit ich mich erinnere nur beipflichten.
      Aber dieses spielt, glaube ich in diesem Moment, in dem das Kind die Griffe dreht nur eine untergeordnete rolle.

      Vielen Dank für Dein Feedback.

      Gruß, Andreas

      Löschen
  2. Ich glaube, es gibt sie noch. Sehr schöne Aufnahme.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Eva für Dein Feedback.

      Gruß, Andreas

      Löschen
  3. Hallo Andreas,

    leider gibt es sie nur noch selten und leider interessieren sich die Kinder kaum noch für sowas. Ich habe jedenfalls noch nie beobachten können, wie ein Kind dem Automaten überhaupt noch Beachtung geschenkt hat.

    Bei uns gab's immer so schöne dicke Flummis in dem Automaten - sehr zum Leidwesen meiner Eltern, die jedes Mal kurz vor einer Herzattacke standen, wenn das Ding den Wohnzimmerschrank mit den tollen Glastüren oder den großen Flurspiegel nur um Millimeter verfehlt hat ;-)

    Viele Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      Du hast recht, die Flummis waren wirklich toll. Ich hatte früher auch einige davon, verschiedene Größen und Farben.

      So langsam verstehe ich aber auch unsere Eltern. Mein Sohn ist jetzt gerade mal16 Monate alt, aber irgendwann kommt er vielleicht auch mal mit so einem Flummi an... mir graußt es jetzt schon vor diesem Tag ;-)

      Gruß, Andreas

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.