Donnerstag, 1. August 2013

PROJEKT 364 - 2. Monatsbericht

Es ist schon wieder soweit, der zweite Monat meines PROJEKT 364 ist vorrüber. 31 Fotos habe ich in diesem Monat machen können und es sind ein paar spannende Werke dabei raus gekommen. Unteranderem habe ich mich an ein paar Macroaufnahmen gewagt, ein Spinne, Hummel, eine Blume, ein Falter und meine Armbanduhr waren dabei. Der Ausschuss von den Macros war doch recht hoch, da es recht schwierig war immer den genauen Schärfepunkt zu erwischen.



Wer von Euch hat eigentlich Foto #055 erkannt?
Wie werden diese künstlichen Schwämme, die man für unter 1,-€ in Drogeriemärkten  bekommt genannt?
 Püschel, oder so ähnlich?
 Ach nee, Pouf Schwamm heißen sie wohl.


Aber jetzt möchte ich Euch erstmal meine persönlichen Lieblingsbilder vorstelle:

#035 Ich habe von einer Brücke aus den Verkehrsring in Unna fotografiert. Bei dieser Aufnahme habe ich einen Vintage Filter angewendet um die Abendliche Stimmung noch zu intensivieren. Sie strahlenförmige Sonne war bei der Aufnahme schon so zu sehen und musste nicht nachträglich bearbeitet oder hinzugefügt werden. Ich habe dann nur noch einen punktartigen Tilt-Shift Effekt auf die Fahrbahn gelegt und somit die Ränder des Fotos ins unscharfe laufen lassen.




#036 Diese Brücke führt von einem kleinen Stadtpark in den Stadtgarten von Hagen. Durch die Erhöhung des Kontrastes, sprich helle Bereiche im Bild werden noch heller und die dunkleren Bereiche noch dunkler entstand ein ein fast schon strahlend weißer Bereich in der Mitte des Fotos. Die Brücke führt genau in dieses Licht hinein, was dem Foto meiner Meinung nach eine ganz besondere Note gibt.


Ein Kommentar bei Google+ lautete “Der Weg zur Erleuchtung”, treffender kann man das Foto nicht betiteln Zum Schluss habe ich noch einen punktierten Tilt-Shift Effekt genau auf diesen hellen Bereich gelegt und ließ das Bild zum Rand hin unscharf werden.


#042 Dieses Foto einer jungen Dame, die sich wohl offensichtlich eine Kleinigkeit beim Bäcker holen wollte habe ich im Hagener Hauptbahnhof gemacht. Mir fiel sofort das sehr warme und helle Licht auf, welches von dem Thekenbereich ausging. Diesen warmen Ton habe ich noch verstärkt indem ich bei der Bearbeitung des Fotos den Weißabgleich etwas ins positive korrigiert habe. Irgendwas fehlt mir da aber noch und an diesem Tag war ich wohl sehr experementierfreudig, also habe ich noch künstlich diese Lichtstrahlen aus der oberen rechten Ecke kommend hinzugefügt.



Dieses waren meine persönlichen Favoriten in diesem Monat.


Aber welche Fotos fandet Ihr in diesem, den zweiten Monat meines PROJEKT 364 besonders gut?
Wenn ich die “gefällt mir” Angaben bei meiner Facebook Fanseite und die “+1” Klicks bei Google+ zu Grunde lege, dürften das Eure Favoriten sein.

                                            









Das war der 2. Monatsbericht der PROJEKT 364.
Ich bedanke mich bei allen, die mir durch Kommentare, Verbesserungsvorschläge, de "+1" und "gefällt mir" Klicks helfen immer besser zu werden.

Euer Andreas





















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.