Montag, 1. Juli 2013

PROJEKT 364 - 1. Monatsbericht

Nun ist der 1. Monat meines, am 01.06.2013 ins Leben gerufenen Fotoprojektes, PROJEKT 364 vorüber. Täglich habe ich ein Foto mit dem Smartphone gemacht, dieses mit Hilfe diverser App’ s bearbeitet und anschließend das Bild dann auf meiner Facebook Fanseite und auf Google+ veröffentlicht. 
11 weitere Monate folgen, was mir allerdings keine Sorgen macht, da es mir an Ideen nicht mangelt. Die Schwierigkeit lag nicht daran täglich ein gutes Motiv zu suchen, sondern vielmehr Abends aus denen, über den Tag verteilt gemachten Bildern eines, das “Richtige” raus zu suchen. Meistens allerdings wusste ich aber schon beim fotografieren, dieses Foto ist es jetzt, dieses werde ich für mein Projekt bei Facebook und Google+ posten. Sehr oft hatte ich dann auch schon die Vorstellung gehabt, wie ich das Bild bearbeiten werden. Trotzdem habe ich meistens bis zum Abend gewartet bis ich das Foto veröffentlicht habe, wer weiß schon was mir bei der letzten Runde mit dem Hund noch so alles vor die Linse kommt.

Dank der zahlreichen App’ s die ich auf meinem Smartphone, dem Samsung Galaxy S2 habe kann man in wenigen Minuten wahre Kunstwerke aus den Fotos machen.





                                                Vorher                              Nachher












Die meisten Fotos habe ich mit der Android App Snapseed verschönert, dort habe ich sehr schön die Möglichkeit in die Optimierung des Fotos einzugreifen um es nach meinen Wünschen zu bearbeiten.
Durch diverse Filter und Overlays, die man durch eine Vielzahl von Einstellungen noch verändern kann besteht die Möglichkeit kleine Kunstwerke zu kreieren.

Die App Pixlr Express ist aber nicht schlechter, die Optimierung eines Fotos ist vielleicht sogar noch besser zu regeln. Es gibt eine viel größere Auswahl an Filter und mehr Überlagerungen, die man zwar anwenden kann aber nicht durch Einstellungen gezielt verändern kann. Da aber die Auswahl wirklich sehr groß ist, ist eine Veränderung eines Filters nicht unbedingt nötig, man muss dann halt nur den Richtigen, der seine Vorstellung entspricht auswählen.

Ich wechsele aber auch gerne zwischen den App´s, ich bearbeite ein Foto, speichere es ab und bearbeite es dann mit einer anderen App weiter.


Das war jetzt der erste Monatsbericht des
Projekt 364.
Ich bedanke mich bei Euch für die vielen
“gefällt mir”, den “+1” Klicks und den vielen Kommentaren, bei denen Ihr kritisiert, auf Fehler hingewiesen, mir Verbesserungsvorschläge unterbreitetet und auch viel Lob vergeben habt.


Danke,
Euer Andreas





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.