Mittwoch, 24. April 2013

Giftköder in Hagen

Hier ein kleiner Post, der mit meinem eigentlichen Fotoprojekt „Hagen, meine neue Heimat“ nichts zu tun hat.

Trotzdem, da es mich als zugezogener Hagener und als langjähriger Hundebesitzer betrifft, wollte ich doch ein paar Zeilen zu einer erschreckenden Nachricht, die ich gestern bekam schreiben.

Auf Facebook ging gestern wieder eine Meldung um, die mir wieder mal durch Mark und Bein ging.

Ist es vielleicht eine dieser Fake-Meldungen, nicht ungewöhnlich fürs „Gesichtsbuch“ oder ist da etwa was Wahres dran?
Ich weiß es nicht, aber einfach ignorieren sollte man solche Nachrichten ja auch nicht.



Die Meldung lautete:

ACHTUNG!!! TEILEN!
In Hagen Helfe verteilt eine ältere Dame GIFT KÖDER in Form von Brotwürfeln mit Wurst und Fleisch!
Alle Hundebesitzer und auch nicht-Hundebesitzer wachsam sein!!!
Die Frau ist Mitte bis Ende 50 hat graumeliertes kurzes Haar und trug eine rote große Handtasche!
ACHTUNG!!! TEILEN!




Leider ist eine solche Nachricht nicht selten, seit dem ich im Dezember nach Hagen gezogen bin ist es die dritte, zumindest die mich erreicht hat. In meinem Geburtsort Unna, wo ich vorher wohnte, gab es diese Meldungen auch des Öfteren. Ob es nun Giftköder waren oder Fleisch- und Wurststücke mit Reißzwecken oder Rasierklingen drin, solche Nachrichten machen jeden Hundebesitzer sorgen.

Warum bestraft man auf solch bestialische Weise unschuldige Lebewesen, Gottes Geschöpfe?





Okay, manche kacken überall hin, pinckeln alles an, bellen lautstark, springen Fremde an, fletschen die Zähne oder beißen vielleicht auch mal zu, aber kann der Hund wirklich was dafür? Die Erziehung erhielt er von seinem Herrchen und die Verantwortung liegt auch alleine beim Hundebesitzer!



An alle nicht Hundebesitzer:

Wenn Euch was stört oder Euch was auffällt, schimpft nicht auf den Hund, sondern spricht den Besitzer an. Er hat die Verantwortung und ist der alleinige Schuldige. Wenn man ruhig und sachlich denjenigen anspricht, sollte man (hoffentlich) auf Verständnis stoßen.
Der Ton spielt halt die Musik!


An alle Hundebesitzer:

Nimmt bitte Rücksicht auf Eure Mitmenschen! Steht dafür gerade, falls Euer Hund sich falsch verhält!
Und passt auf Eure Vierbeiner auf, seid Wachsam, nehmt solche Meldungen nicht auf die leichte Schulter. Vielleicht ist ja was Wahres dran. Ihr habt die Verantwortung Eurer treuen Gefährten gegenüber und sie sind auf Euch angewiesen.



In diesem Sinne wünsche ich Euch noch einen schönen Tag, genießt das schöne Wetter, die frische Luft, die Natur und bitte vertragt Euch,
Andreas

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.